Dieser Blogpost ist einem Projekt gewidmet, dass von einem meiner Kollegen stammt. Christian Holzknecht ist ein wunderbarer Fotograf, der schon für den Playboy Models vor der Linse hatte.

Seine Buchidee wurde geboren als er ein Model fotografieren sollte, die selbst viele Dinge an sich auszusetzen hatte.

„Als Fotograf mit teilweise sehr teuren und erfolgreichen Models vor der Kamera hatte ich einen total anderen Eindruck. Das teuerste Model das ich je fotografiert habe – mit sieben tausend Euro Tagessatz – kam in mein Studio, setzte sich vor den Schminkspiegel und fing an aufzuzählen, was sie an sich alles nicht mag und scheiße findet.

Kurioserweise finden sich viele Mädchen genau wegen diesen nach außen hin so perfekten Models selbst schlecht und nicht perfekt. Und diese Models tun genau das Selbe – sie fühlen sich auch nicht perfekt. Was läuft hierbei falsch? 

Auf der anderen Seite hatte ich immer wieder Menschen vor der Kamera, die im sichtbaren Bereich in irgendeiner Form gezeichnet vom Leben waren – Narben, körperliche Einschränkungen, fehlende Gliedmaßen. Und diese Menschen waren total in der Balance mit Sich selbst und der Idee: Wir sind perfekt so wie wir sind!

Damit war diese Buchidee geboren.

Es wird auf ca 120 Seiten genauso viele Menschen zeigen, die alle irgendwie speziell sind – eben markiert durch Leben und doch so stolz. Kein Moment von Mitleid, kein Anzeichen von „Opfer-Sein“ und die unbändige Lust den „normalen“ Menschen da Draußen zu sagen: „Ich bin glücklich, genau so wie ich bin. Warum kannst du das dann nicht?“

Das ist genau mein Thema und als Fotograf übernehme ich damit auch Verantwortung für die Bildillusionen, die oft durch Fotoretuschen entstanden sind.

Mit Ehrlichkeit und tiefer Emotion zeige ich in dem Buch Menschen, die von Außen her sichtbare Zeichen tragen und doch total in der Balance mit sich selber sind. Genau diese Menschen sind es, die ich den meist jungen Menschen gegenüberstellen will, um es ihnen leichter zu machen, sich selbst so zu lieben wie sie sind.

Dieses Buchprojekt richtet sich an die vielen jungen Menschen, denen Werbung und Social-Media irgendwie eingeredet hat, nie perfekt zu sein, nie genau so zu sein, wie jene aus der Illusion entstandenen Vorbilder.

Es  soll natürlich auch für Schulen zugänglich sein und im Endeffekt ganz vielen Menschen helfen, sich in ihrer Einzigartigkeit neu zu entdecken und sich einfach selbst lieben zu können, ohne sich nieder zu machen. Denn mit sich selbst verbringt man die meiste Zeit und das ein Leben lang! Also liebe dich und genieße jeden Tag – das ist meine Botschaft.

Wie kann ich Teil dieses Projektes werden?

Ich habe von ganz vielen Menschen über mein Tun und Schaffen als Fotograf und als Vortragsredner immer wieder gehört: „Wie können wir helfen, die Welt einen besseren Platz zu machen und die Menschen zu mehr Liebe für sich und ihr Umfeld zu motivieren?“

Das hat mich zu diesem Crowd-Funding gebracht. Hier hat jeder Mensch die Möglichkeit mit ins Boot zu hüpfen und die Idee groß zu machen. Auf das wir mit diesem Buch sehr viele (junge) Menschen erreichen und ihnen ein Leben in „Liebe und Einzigartigkeit“ ermöglichen.

Die zweite Möglichkeit ist vor der Kamera. Sie selbst sind jemand, der im sichtbaren Bereich durch das Leben verändert wurde, oder bereits in dieser Einzigartigkeit

auf die Welt gekommen ist? Oder Sie kennen jemanden, auf den das zutrifft? Dann schreiben sie mit bitte direkt per Email und vereinbaren einen Termin.

Voraussetzungen gibt es dafür keine, außer eine generell positive Einstellung zu Allem was ist.

Wie genau sieht das Projekt aus?

Das Buch soll etwa 120 Seiten mit derselben Anzahl von einzigartigen Menschenfotografien enthalten. Das Format wäre 30x30cm und das Buch ist mit Hardcover eingebunden. Die Menschen werden jeweils mit einem Foto in Schwarz-Weiß gezeigt und auf der linken Seite steht deren Name.

Wir schreiben absichtlich nicht die einzelnen Geschichten der Menschen ins Buch, weil dort einfach der Ort ist für das perfekte „Sein“. Die Botschaft dazu ist: Es ist nicht wichtig, wie das Leben vorher war. Wichtig ist, was wir im „Hier und Jetzt“ daraus machen.“

Hier könnt ihr noch mehr Infos über Christian Holzknecht und zu dem tollen Projekt lesen und auch bei der Crowd Funding Kampagne mitmachen:

Kickstarter Crowd Funding: https://www.kickstarter.com/projects/christianholzknecht/perfect-a-photobook-about-perfect-people

Infos in Englisch:
http://christianholzknecht.foliodrop.com/pages/perfect

Infos in Deutsch:
http://www.holzknechtundlos.com/perfect/

Mein Blog:
http://www.holzknechtundlos.com

Meine Fotografie:
http://www.christianholzknecht.com

Facebook Seiten:
https://www.facebook.com/perfectphotobookproject
https://www.facebook.com/ChristianHolzknechtPhotography
https://www.facebook.com/holzknechtundlos
https://www.facebook.com/christianholzknechtphoto

Instagram:
https://www.instagram.com/christianholzknecht

Twitter:
https://twitter.com/holzknechtphoto

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*